zertifizierte Bierkompetenz

Unser Biersommelier-Team

Der Beruf des Weinsommeliers ist in der gehobenen Gastronomie schon lange etabliert. Weniger bekannt, aber stark im Kommen ist der Beruf des Biersommeliers. Und das völlig zu Recht: Bei weltweit über 150 Bierstilen und einem anhaltenden „Craft Beer“ Trend ist die Expertise des Biersommeliers gefragter denn je.

Bierkompetenz mit Diplom


Für das Diplom ist vielschichtiges Fachwissen gefragt. In einem zweiwöchigen Intensivkurs erlangen Gastronomen, Brauereifachleute und Hobbybrauer umfassende Kenntnisse über die große Vielfalt des Bieres, von der Herstellung über die Verkostung bis zur Vermarktung. Neben praktischen Elementen, wie Schanktechnik und Glaspflege, spielt auch die 12.000 Jahre alte Geschichte des Bieres eine große Rolle. Der wohl wichtigste Aspekt im Kurs ist jedoch die Sensorik. Mit der Theorie im Hintergrund ist es die Aufgabe eines Biersommeliers, Biere zu erkennen und zu beschreiben. Jeder Bierstil ist durch verschiedene Besonderheiten geprägt – optisch wie geschmacklich.

Aufgaben eines Biersommeliers


Im Störtebeker in der Elbphilharmonie spielt diese Bierkompetenz eine zentrale Rolle, denn hier wird gute norddeutsche Küche auf vielfältige Weise mit den prämierten Brauspezialitäten der Störtebeker Braumanufaktur aus dem Mecklenburg Vorpommerschen Stralsund kombiniert. Der Sommelier steht hier nicht nur Küchenchef und Servicepersonal zur Seite, wenn es um die passende Bierempfehlung zur jeweiligen Speise geht. Er ist auch hauptverantwortlich für die gleichbleibende Qualität und perfekte Präsentation der verschiedenen Biere, von der fachgemäßen Lagerung bis zur idealen Trinktemperatur.

Vor allem aber entführt der Biersommelier Gäste bei verschiedenen Tasting-Events in die Welt der handwerklich hergestellten Biere. Dabei werden die Störtebeker Brauspezialitäten, aber auch internationale Craft-Biere zusammen mit Speisen verkostet, die die unterschiedlichen sensorischen Eindrücke unterstützen. So ergeben sich beim sogenannten „Food-Pairing“ ungeahnt köstliche Geschmackskombinationen, wie zB. aus „Bier und Schokolade“ oder “Bier und Käse“. Nicht umsonst also erhält Head Biersommelier Dennis bei dieser vielseitigen Aufgabe tatkräftige Unterstützung. Gleich drei weitere zertifizierte Biersommeliers, die ihre Leidenschaft allesamt zum Beruf gemacht haben, begeistern als Gastgeber und Bierexperten jeden Tag Gäste im Störtebeker in der Elbphilharmonie.

Das Störtebeker Sommelier-Team


Eine gewisse Leidenschaft für Bier ist sicherlich die Voraussetzung für den Beruf des Biersommeliers. Zur ersten Begegnung mit handwerklich gebrauten Bieren kam es bei allen vier Störtebeker Biersommeliers zwar eher zufällig. Dafür hat dieses Erlebnis den Bier-Fans die Augen für die große Geschmacksvielfalt abseits der bekannten Supermarkt- und TV-Biere geöffnet. Seitdem bereisen die vier sowohl beruflich als auch in ihrer Freizeit Deutschland und die Welt, um Brauereien zu besichtigen und die täglich wachsende Biervielfalt zu testen.

Head-Biersommelier Dennis ist passionierter Biersommelier seit 2015 und erklärter Sauerbier-Fan. Im Störtebeker Tasting-Bereich organisiert er sämtliche Verkostungs-Abende und findet immer neue Themen für Special Events. Mit seinem ausgeprägten Sprachtalent führt er die Gäste im Störtebeker regelmäßig durch die hauseigenen Tasting-Events und moderiert privat sogar seinen eigenen Podcast zum Thema Bier. Dennis‘ Favorit unter den Störtebeker Brauspezialitäten ist das Atlantik-Ale mit leichter Zitrusnote.

Eric ist zuständig für Reinigung und Pflege der sehr komplexen Schankanlage im Haus. Bis zu 21 Biere können hier angeschlossen, unterschiedlich temperiert und auf drei Etagen verteilt werden. Um eine einwandfreie Bierqualität zu gewährleisten, wird die Anlage einmal die Woche ganzheitlich von Eric gereinigt. Der passionierte Heimbrauer hat bereits den 3. Platz beim „Publikumspreis“ der diesjährigen Hobbybrauer Meisterschaft erhalten und ist seit 2017 zertifizierter Biersommelier. Das preisgekrönte Störtebeker Stark-Bier mit einer tiefschwarzen Farbe, ist besonders wegen dem unverwechselbaren Duft nach Bitterschokolade und Kaffee Erics Lieblingsbier von Störtebeker.

Figo hat die Ausbildung zum Biersommelier im Jahr 2018 zusammen mit Reinhold absolviert. Der frischgebackene Sommelier bereist aber schon lange die Welt auf der Suche nach den besten Bieren. Sein Favorit ist die Bier-Nation Belgien, vor allem wegen des großen Sortenreichtums und der langen Brauereitradition. Unter den Störtebeker Brauspezialitäten greift Figo am liebsten zum mehrfach international prämierten Roggen-Weizen, das beim Beer Cup 2014 in der Kategorie „Bestes dunkles Weizenbier“ gewann.

Jung-Biersommelier Reinhold ist großer Fan des Störtebeker Eisbock-Biers Nordik-Porter, dass mit seinem wuchtigen Körper und dem intensiven Aromenspektrum jeden Espresso ersetzt. Als Spezialist für das Thema „Starkbier“, ist er sehr experimentierfreudig und stellt besonders gern Eisbock-Biere aus den unterschiedlichsten Bieren her.

Überzeugen Sie sich selbst!


Wer die vier Bierexperten live und in Aktion erleben möchte, kann dies bei unseren Verkostungs-Events, wie dem Bier-Erlebnis-Seminar, dem Biersommelier-Abend oder bei weiteren Special Events, wie dem Craft-Beer Tasting, dem Biersommelier-Abend mit „Bier & Käse“ oder mit „Bier & Schokolade“ tun.

Hintergründe


Ins Leben gerufen wurde diese Ausbildung von der Doemens Academy in Gräfelfing/München, eine namenhafte Schule für alle Themen rund um den Gerstensaft. Die ersten Biersommeliers Norddeutschlands wurden exklusiv direkt in der Störtebeker Braumanufaktur ausgebildet. Dafür reisten die Dozenten extra in die Hansestadt Stralsund, um hier 16 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen zu schulen.